Eine Stadt im Braunen Sumpf

Auch wenn man es heute noch gerne verschweigen und vertuschen möchte. Merzig war eine Hochburg der Nationalsozialisten, und sie hatten auch hier überwiegend willige Helfer

                                                                                                                                                                                                                     

     Merzig und seine nationalsozialistische Vergangenheit


    Diese Homepage ist den Opfern des Nationalsozialismus und den wenigen, die Widerstand                  
in Merzig geleistet haben, gewidmet. 

 

 ••• 

Seit 2 Monaten sind wir hier zugange - und wir haben keinen einzigen Nazi  gefunden.  Jeder ist Nazi Gegner.                  

    Alle Leute sind gegen Hitler. Sie sind schon immer gegen Hitler gewesen.

Die Deutschen haben nicht den Mut sich der grauenhaften Wahrheit zu stellen, sie fließen über vor Selbstmitleid.

Die Deutschen sind die wohlgenährtesten Menschen in Europa. Sie haben weniger gelitten als andere Völker in Europa.

Trotzdem klagen sie immer nur. Sie schieben die Schuld auf ihren einst so geliebten Führer, machen ihn für all ihre

Schwierigkeiten verantwortlich. Er hat ohne die Mithilfe eines Deutschen Millionen Juden ermordet, 400 Konzentrationslager

gebaut, 6 bis 8 Millionen Menschen in den Hungertod getrieben.

Saul Padover

 

                                Aus dem Kriegstagebuch des Major Hamlin, dem US Besatzungskommandant von Merzig                                               In einem Brief vom 20.März 1945 an seine Frau schreibt Hamlin:

                         Die Leute sind gefügig und  bemühen sich, zu gefallen.  Wenn ich irgendjemand etwas zurufe,                     nimmt er seine Kopfbedeckung ab und kommt gelaufen.

 

 •••

 

.

Foto: N-TV         

Es sind eure Eltern und Großeltern die das getan haben, die noch immer die Lüge verbreiten "Wir wussten von nichts, wir konnten nichts tun."

 

                                                                                             Foto: Zeit.de

  

Es waren eure Eltern/Großeltern, die bei den letzten freien Wahlen 1935 mit 93,6 % Hitler gewählt haben

 

 Es waren eure Eltern/Großeltern die gegen die Juden gehetzt haben

 

Es waren eure Eltern/Großeltern die 1938 in der Reichspogromnacht die Synagoge angezündet und den jüdischen Friedhof geschändet haben

 

Es waren eure Eltern/Großeltern die die Juden beschimpft und angespuckt haben, als man sie in der Pogromnacht durch Merzig getrieben und in den Rathauskeller gesperrt hat

 

Es waren eure Eltern/Großeltern die die alte Frau Frank geschlagen haben und deren Haus demoliert haben

  

Es waren eure Eltern/Großeltern  die gejubelt und gegafft haben , als man 1940 die letzten Juden aus ihren Wohnungen geholt hat

  

Es waren eure Eltern/Großeltern die in der SA und SS waren

 

Es waren eure Eltern/Großeltern die jüdisches Eigentum ersteigert haben, das man den deportieren Juden gestohlen hat und durch die Stadtverwaltung versteigert wurde

  

Es waren eure Eltern/Großeltern die die Not der Juden bereichert haben, in dem sie auf dubiose Weise Grund und Hauseigentum       erworben haben

  

Es waren eure und Eltern/Großeltern  die sich durch Nichtstun und weggucken an den Verbrechen schuldig gemacht haben.

 

 "Wir Deutsche blicken mit Schrecken und Scham zurück auf den von Deutschland entfesselten  Zweiten Weltkrieg und von den Deutschen begangenen Zivilisationsbruch Holocaust. Es gibt keinen Schlussstrich."      

 Horst Köhler ehem. Bundespräsident 

 •••

   Eure Eltern und Großeltern waren keine Opfer, sie waren  Täter!

••• 

 

 Auch heute noch wird man nicht müde, sich als Opfer darzustellen und in Gutmenschen Manier, die Vergangenheit unter den Teppich zu kehren.

 

 

 

 Auch heute noch werden Hitlers Schandmale, die Westwall Bunker, als Denkmal und Mahnmal verkauft, und man           verschafft somit den ewig Gestrigen, den alten und  neuen Nazis eine Spielwiese, während es auf die Gedenkstätten bzw zu den Gedenksteinen der Opfer keine Hinweise gibt. Es gibt auch keinen Hinweis auf das Zwangsarbeiterlager im Kammerforst, in dem sogar Kinder waren und dort sterben mussten.

 

   •••